Newsletter | Angebote  |  Onlineshop  |  Sitemap  |  Extranet
 
vergroessern vergroessern

Hörsysteme

Für die meisten Menschen mit Hörverlust, bietet ein Hörgerät eine entscheidende Verbesserung der Hörsituation. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Hörgeräte in verschiedenen Bauweisen mit unterschiedlichen Funktionen, so dass für jeden Geschmack und Hörverlust die passenden Geräte ausgewählt werden können.

Completely In the Canal (CIC) = Ganz im Gehörgang
Dies ist der kleinste Hörgerätetyp, der nahezu unsichtbar im Gehörgang verschwindet. Alle Komponenten sind in einem kleinen Gehäuse untergebracht, das in den Gehörgang passt. Es nutzt den natürlichen Aufbau des Ohres zur Schallaufnahme.

Gehörgangsgeräte (ITC) = Überwiegend im Gehörgang
Obwohl sie ein wenig größer als die CICs sind, passen auch die ITC-Geräte weit in den Gehörgang hinein. Gehörgangsgeräte arbeiten mit einer größeren Batterie als die CIC-Geräte. Diese Bauform wird für geringe bis mittlere Hörprobleme verwendet

Conchageräte (ITE) = In der Ohrmuschel Diese Hörgeräte sind die größten erhältlichen Im-Ohr-Geräte. Aufgrund ihrer größeren Abmessungen passen in die ITE's größere Verstärker. In mancen Produktserien verfügen sie über zusätzliche Produktmerkmale wie einen Schalter für eine Telefonspule oder ein zusätzliches Programm. Durch ihre Größe sind sie auch leichter in der Handhabung als die kleineren Varianten.

Hinter-dem-Ohr Hörgeräte (HdO)
Bei HdO-Geräten ist die Elektronik in einem Gehäuse untergebracht, das hinter das Ohr passt. Ein Schlauch und eine individuell hergestellte Otoplastik leiten den Schall in den Gehörgang. Aufgrund ihrer robusten Ausführung wird diese Bauform besonders für Kinder empfohlen. HdO-Geräte können aufgrund des größeren Verstärkers und der größeren Batterie mehr Leistung liefern als kleinere Geräte. Diese Bauform ist in verschiedenen Farben erhältlich, damit sie an die Haar- und Hautfarben angepasst werden kann. Für Kinder stehen auch Geräte in bunten Schalen zur Verfügung.

Ob nun Hinter-dem-Ohr-Gerät oder ein Im-Ohr-Gerät.
Jeder Typ hat seine Vorzügen.
Ido-Geräte stellen die kleinste Hörsystem-Typen dar.Sie können komplett und unsichtbar im Gehörgang, aber auch am Eingang des Gehörgangs oder in der Ohrmuschel getragen werden - je nach Gehörgangsgröße und individuellem Hörverlust. Da die Hörer (Lautsprecher) näher am Trommelfell sitzen, verfügen sie über eine hohe Effiziens und ermöglichen eine sehr gute Übertragung. Ido-Geräte eignen sich für leichte bis mittlere Hörminderungen.